Die Ausbildung zum Life Coach & Kosten

lifecoach ausbildungLife Coach ist ein modern und interessant klingender Beruf, den nicht jeder sofort vor Augen hat oder sich genau vorstellen kann, was diese Tätigkeit beinhaltet. Dabei kann ein Life Coach ganz fundamentale Hilfe für jeden leisten, der eine gewisse Ordnung in sein Leben bringen will.

Die Ausbildung zum Life Coach ist somit eine eher umgangssprachliche Bezeichnung, hinter der sich die Ausbildung zum Personal Coach oder zum Systemischen Coach verbirgt.

Welche Aufgaben nimmt ein Life Coach wahr?

Die Ausbildung zum Life Coach vermittelt eine ganze Reihe von Inhalten, die in unterschiedlichen Situationen genutzt werden können. Neben der Möglichkeit, sich sein eigenes Leben neu organisieren zu können, kann die Tätigkeit eines Life Coach auch die Unterstützung von anderen Personen sein, Entscheidungen auf ihrem Weg des Lebens zu treffen.

Im Vordergrund steht die Hilfe zur Selbsthilfe. Das Lifecoaching kann dabei alle denkbaren Lebensbereiche berühren, ist aber nicht zu verwechseln mit einer Psychotherapie oder ähnlichem. Lifecoaching ist das Aufzeigen neuer Wege und das Finden besserer Entscheidungsstrategien. Dazu zählt auch die Unterstützung beim Finden einer Lösung für die Vereinbarung von Beruf und Privatleben, ein immer wichtig werdender Faktor für viele Menschen.

Voraussetzungen für die Ausbildung zum Life Coach

Formale Voraussetzungen für die Ausbildung zum Life Coach sind weniger relevant, die meisten Lehrgänge setzen ein Mindestalter (23 Jahre), psychische Gesundheit und einen mittleren Bildungsabschluss voraus (nicht zwingend). Die wichtigeren Voraussetzungen für eine Ausbildung zum Life Coach liegen im persönlichen Bereich.

In der Regel gibt es keine zwingenden Voraussetzungen zu erfüllen

Neben einem konkreten Interesse an Life Coaching, andere Menschen zu unterstützen und an Lebensplanung kann eine Ausbildung zum Life Coach beispielsweise für Personen interessant sein, die in einem sozialen Bereich, der bereits viel Beratungstätigkeit erfordert, tätig sind. Führungskräfte oder Mitarbeiter in der Jugend- und Sozialarbeit können mit einer Ausbildung zum Life Coach ihr Profil schärfen oder den nächsten Schritt in ihrem Berufsleben gehen.

Grundsätzlich kommt die Ausbildung zum Life Coach aber auch für solche Personen infrage, die sich einfach nur einmal intensiv mit der eigenen Person und dem eigenen Leben auseinandersetzen möchten.

Die Ausbildung zum Life Coach ermöglicht auch ein höheres Maß an Selbsterkenntnis und es wird eine Reihe an Werkzeugen an die Hand gegeben, die ein besseres Selbstbild und eine bessere Entscheidungsfindung und Selbstorganisation erlauben. Häufig ergibt sich aus dieser Motivation heraus aber auch der Wunsch, seine Kenntnisse für andere anzuwenden.

Kosten für die Ausbildung zum Life Coach

Die Ausbildung zum Life Coach ist kein klassischer Ausbildungsberuf. Die Ausbildung läuft über private Bildungsträger, die hier entsprechende Fortbildungen anbieten. Bedauerlicherweise sind hier immer wieder unseriöse Anbieter unterwegs, die zu überteuerten Preisen eine mangelhafte Ausbildung anbieten.

Seriöse Angebote für eine Ausbildung zum Life Coach sind beispielsweise bei den etablierten Bildungsträgern Laudius und ILS zu finden. Beide Anbieter sind lange am Markt und bieten bereits seit langer Zeit eine Vielzahl an Ausbildungsmöglichkeiten an – auch die zum Life Coach. Die Ausbildung zum Life Coach ist dabei in verschiedene Module unterteilt, die entsprechende Inhalte schrittweise vermitteln.

AnbieterInfosZum Kurs
heilpraktiker-ausbildung-ilsZertifizierung vom QCA
90% Erfolgsquote
4 Wochen kostenlos testen
Mehrfacher Testsieger
Kosten: Ab 130 Euro im Monat
heilpraktiker-ausbildung-ils Sehr günstiger Anbieter
Geld zurück Garantie
4 Wochen kostenlos testen
Mit Präsenzseminaren
Kosten: Ab 77 Euro im Monat

Die Ausbildung zum Life Coach wird bei Laudius und ILS in unterschiedlichen Paketen und Kursen angeboten, grundsätzlich als Fernstudium, teils mit Blockseminaren als Präsenzveranstaltung im Falle der ILS – die gesondert zu bezahlen ist, allerdings nicht verpflichtend. Die Dauer der Ausbildung beträgt bei Laudius zwölf Monate, bei ILS 15 Monate. Je nach gewünschter Betreuungsintensität durch das Lehrpersonal liegen die Kurspreise zwischen rund 77 und 130 Euro im Monat.

Bei ILS ist eine kostenlose Verlängerung um bis zu neun Monaten möglich – falls der Alltag dazwischen kommt. Sowohl Laudius als auch ILS bieten eine kostenfreie Testphase an, in dem jeder den Kurs einmal ausprobieren kann. Diese Möglichkeit zeigt auch die Seriosität der beiden Anbieter auf.

Gibt es eine Ausbildung zum Life Coach bei der IHK?

lifecoach ausbildungDie IHK bietet keine Ausbildung zum Life Coach an. Es kann aber ein IHK Zertifikat erworben werden, in Zusammenarbeit mit privaten Bildungsanbietern. Das verursacht zusätzliche Kosten und ist im Falle des Life Coaches auch nicht notwendig. Im Gegensatz zu vielen anderen Fortbildungsberufen ist beim Life Coach ein IHK-Zertifikat als Qualitätsignal nicht zwingend nötig, da es sich nicht um eine Ausbildung handelt nach dem Berufsbildungsgesetz, sondern um ein kostenpflichtiges Zertifikat. Macht eure Ausbildung daher fundiert bei Laudius oder am ILS. Beide Schulen sind nicht erst seit gestern auf dem Markt und genießen besonders in Fachkreisen höchstes Ansehen!

Mehr zur Coaching Ausbildung bei der IHK findest du hier: Coaching Ausbildung IHK

Welche Verdienstmöglichkeiten gibt es als Life Coach?

Wer die Ausbildung zum Life Coach mit dem Ziel absolviert, sich in dieser Tätigkeit beruflich zu verwirklichen, wird als Selbstständiger unterwegs sein. Damit einher gehen sämtliche Vor- und Nachteile einer selbstständigen Tätigkeit. Entsprechend gestalten sich die Verdienstmöglichkeiten sehr breit. Trotzdem solltet ihr zu Beginn euren Stundenlohn bei ca. 60 € ansetzen.

Kunden Stundenlohn in €/Netto Gehalt/Woche Gehalt/Monat
10 60 € 600 € 2.400 €
10 80 € 800 € 3.200 €
10 100 € 1.000 € 4.000 €
10 120 € 1.200 €  4.800 €

Tipp: Auch Life Coaches können sich noch einmal auf bestimmte Bereiche spezialisieren und auch die Klientenakquise kann unterschiedliche Ziele verfolgen. Eine Spezialisierung könnte im Burnout Coaching liegen. Hier liegen die Stufensätze zur Zeit bei ca. 80.00 €/netto. Mit mehr Erfahrung und guter Weiterempfehlung steigen auch die Verdienstmöglichkeiten deutlich an.

Bereits Selbstständige, die mit der Ausbildung zum Life Coach ihr Profil schärfen, können dadurch weitere Qualität in ihr bisheriges Angebot einbringen und damit in einen besseren Verdienst ummünzen. Alternativ erweitert die Ausbildung die Kenntnisse und Fähigkeiten für Mitarbeiter in sozialen Berufen. Mehr zum generellen Gehalt als Coach und was die Krankenkassen wirklich zahlt findest du hier: Personal Coach Gehalt

5 (100%) 3 votes