Wo finde ich die beste Coaching-Ausbildung in Deutschland?

beste-coaching-ausbildung-deutschlandCoaching ist ein beliebter wie auch gefragter Job, der viel Potenzial bietet. Allerdings ist die Berufsbezeichnung Coach nicht geschützt und eine klassische Ausbildung zum Coach gibt es auch nicht. Um erfolgreich als Coach tätig zu sein, ist aber eine gute Ausbildung Pflicht. Eine seriöse Schule unter den leider doch vielen unseriösen Anbietern zu finden, ist nicht ganz einfach. Ein guter Orientierungspunkt für eine gute Schule sind die Kriterien, die die Stiftung Warentest herausgearbeitet hat.

Was macht eine gute Coaching-Ausbildung laut Stiftung Warentest aus?

Dauer der Ausbildung

Ein erster Anhaltspunkt ist die Dauer der Coaching-Ausbildung. Die Stiftung Warentest empfiehlt eine Ausbildungsdauer mit mindestens 250 Zeitstunden im Präsenzunterricht über zwölf Monate. Eine andere Ausbildungsform oder -dauer muss aber nicht zwingend schlechter sein. Ein deutliches Abweichen von dieser Richtgröße ist aber schon ein Signal. Die weiteren Kriterien sind aber noch entscheidender.

Unterrichtsdurchführung und Inhaltsvermittlung

Laut Stiftung Warentest sollte die Gruppengröße in der Coaching-Ausbildung optimalerweise zwischen zehn und 15 Teilnehmer liegen. Der Unterricht sollte von mindestens zwei Dozenten im Wechsel durchgeführt werden, damit unterschiedliche Konzepte gelehrt werden. Weiterhin ist ein Praxisbezug im Unterricht wichtig, was beispielsweise Übungen in der Gruppe und Rollenspiele beinhaltet. Zudem sollte auch Praxis außerhalb des Unterrichts Bestandteil. Eine Supervision (Gespräch über die ersten Coaching-Erfahrungen), eine Intervision (Austausch mit anderen Coaches über die ersten Erfahrungen) oder die Arbeit in Peergroups sollte ebenfalls mit der Ausbildung verknüpft werden.

Ausbildungsabschluss

Am Ende der Ausbildung sollte laut Stiftung Warentest eine Prüfung stehen. Diese sollte einen dokumentieren Coachingfall beinhalten, sowie einen schriftlichen und mündlichen Prüfungsteil. Der schriftliche Teil findet zu einem vereinbarten Thema statt und der mündliche Teil ist praxisnah. Das Prüfungsniveau sollte natürlich eine entsprechende Höhe haben.

Florian Mayer

Eine Übersicht von Instituten, die ich dir für die Ausbildung zum Business- und Personalcoach empfehlen möchte, findest du unter: www.ausbildungcoaching.net/institute

Florian MayerGründer, ausbildungcoaching.net

Inhalte

Zu einer guten Ausbildung gehören zuerst natürlich die Inhalte, die in der Ausbildung vermittelt werden. Um ein guter Coach zu werden, müssen erst einmal ausreichend Inhalte vermittelt werden, damit eine solide Coaching-Grundlage gebildet wird. Nach Stiftung Warentest sollten folgende Inhalte mindestens in der Ausbildung enthalten sein.

  • Berufliche Grundlagen wie ethische Grundsätze, Nachbardisziplinen wie Mediation, Berufsrecht und Vertragsgestaltung.
  • Coaching-Ablauf mit Fragen zur Klientengewinnung, Sitzungsgestaltung und Evaluation.
  • Settings mit unterschiedliche Coachingformen von Einzel- bis Gruppencoachings und die richtige Wahl der Coachingform.
  • Rollenkonzepte mit der richtigen Klienteneinordnung und den damit einhergehenden Anforderungen ans Coaching.
  • Psychologie mit Grundlagen der Persönlichkeitsentwicklung und Verhaltensänderung sowie der Potenzialanalyse.
  • Veränderungsprozesse mit Inhalten zur Karriereplanung der Klienten, Lebenswege und berufliche Übergänge.
  • Interventionstechniken mit Klientenbeziehungen, Ziel- und Auftragsklärung sowie Fragetechniken und Feedbacktechniken.
  • Die Entwicklung der persönlichen Kompetenz durch Entwicklung von Selbstkritik und Sensibilisierung.
  • Coaching-Konzept und wie man eines entwickelt.
  • Unternehmensorganisationen und Unternehmenskulturen.
  • Führungsstile und Management.
  • Krisen- und Konfliktmanagement.

In vielen Ausbildungen werden tatsächlich noch weitere Inhalte vermittelt oder obige Inhalte in anderen Konstellationen angeboten. Wichtig ist, dass entsprechend umfänglich die oben genannten Inhalte in einer Coaching-Ausbildung vertreten sein sollten.

Mein Favorit – Die Coaching Ausbildung an der SGD Darmstadt

beste-coaching-ausbildung-deutschlandEine Ausbildung, die weite Teile der geforderten Bedingungen erfüllt, ist die Ausbildung zum Personal oder Business Coach an der SGD. Hier handelt es sich um ein Fernstudium. Konzipiert auf 19 Monate kannst du die Ausbildung berufsbegleitend absolvieren. Die umfangreiche Ausbildung schließt mit einer Prüfung, der Abschluss wird mit einem Zertifikat bestätigt. Außerdem kannst Du die Ausbildung in den ersten vier Wochen kostenlos testen!

Tipp: Egal ob du dich für oder gegen die Ausbildung an der SGD entscheidest: Lass dir auf jeden fall die kostenlose Studienbroschüre auf der Webseite der SGD zuschicken und vergleiche die Inhalte und anfallenden Kosten auch mit anderen Anbietern deiner Wahl. Mehr dazu unter: www.sgd.de/coaching-ausbildung

5 (100%) 1 vote