Der Lerncoach – ein vielfältiges Tätigkeitsfeld

Zuletzt aktualisiert: December, 2018

Bitte auswählen

Weiter

Folgend findest du eine Auswahl von Schulen, die die Ausbildung zum Lerncoach zur Zeit anbieten. Die aktuellen Kosten findest du in der Studienbroschüre auf der Webseite der Schule unter:

  1. www.btb.info/lernberater
  2. www.sgd.de/lernberater

Summary

Beschreibung Information Quantity Price
Discount :
Total :

Das Lerncoaching dient der Unterstützung und auch der Begleitung sowohl von Schülern als auch Studierenden und Auszubildenden sowie auch Arbeitnehmern und Führungskräften jeden Alters. Dabei werden gleichermaßen Kinder wie auch Jugendliche und Erwachsene auf unterschiedliche und individuelle Weise mittels Lern- und Beratungssitzungen mit wiederum unterschiedlichen Methoden in ihrer persönlichen Lernkompetenz gefördert. Das bedeutet, dass das Lerncoaching eine effektive Variante darstellt, neue Inhalte zu erlernen, diese zu speichern und jederzeit abrufen zu können.

Lerncoaches werden gesucht!

Gerade in heutigen Zeiten, die schnellem Wandel unterstehen und wo es auch im Erwachsenenalter immer wieder erforderlich ist, sich auch beruflich neuen Aufgaben und Lernsituationen zu stellen, kann das Lerncoaching eine hilfreiche Möglichkeit sein, neue Lerntechniken zu eröffnen und umzusetzen.

Ein Lerncoach kann:

  • als Freiberufler arbeiten
  • in Festanstellung in einem Unternehmen tätig werden

Welche Möglichkeiten gibt es für die Ausbildung zum Lerncoach?

lerncoach ausbildungDie Ausbildung zum Lerncoach kann auf unterschiedliche Weisen erfolgen. Besonders beliebt und anerkannt ist die Weiterbildung im Fernstudium. Hier sind die Ausbildungszeiten individuell, da der Lernende seinen Lernrhythmus für die Ausbildung zum Lerncoach selbst bestimmt. Vorteilhaft ist, dass auf diese Weise die Ausbildung zum Lerncoach nebenberuflich absolviert werden kann und es keine Einkommensausfälle gibt. Aber auch zahlreiche private Institute bieten die Möglichkeit für die Ausbildung zum Lerncoach.

Beachten sollten Ausbildungswillige, dass einige private Institute die Ausbildung zum Lerncoach lediglich als mehrtägige Weiterbildung anbieten. Ob man sich in so einem Kurs wirklich auf den Beruf des Lerncouches vorbereiten kann, wage ich zu bezweifeln.

Seriöse Anbieter für die Ausbildung zum Lerncoach

Da der Beruf des Lerncouches bzw. Lernberaters keine geschützt Berufsbezeichnung ist, gibt es leider zahlreiche schwarze Schafe auf dem Markt. In der Tat kann ich euch im Moment nur eine Schule empfehlen, an der ihr die Ausbildung zum Lerncoach absolvieren könnt:

btb-bildungswerk-heilpraktiker-ausbildung Kooperation mit dem DGGP
Viele Vertiefungsmöglichkeiten
2 Wochen lang kostenlos
Spezielle Marketingberatung
Kosten: Ab 120 Euro im Monat

Was kostet die Ausbildung zum Lerncoach?

Unterschieden werden muss auch hier zwischen der Weiterbildung zum Lerncoach, die in wenigen Tagen absolviert wird und der Ausbildung zum Lerncoach mit Abschluss. Eine Weiterbildung über mehrere Tage, die beispielsweise Pädagogen berufsaufbauend nutzen können, kostet rund 600 Euro. Wird die Ausbildung zum Lerncoach in einem Fernstudium absolviert, sind die Kosten variabel. Hier zahlt der Lernende pro Semester Gebühren an die Einrichtung.

Variante Dauer Kosten
IHK 1-3 Monate 1.500,00 €
Fernstudium 12 Monate 1.560,00 €

Gibt es eine Ausbildung bei der IHK?

Ja und Nein. Zwar bietet die IHK Weiterbildungen zum Lerncoach an, jedoch meistens in Kooperation mit einem privaten Bildungsanbieter. Zudem erhaltet ihr nach der Ausbildung auch keinen IHK Abschluss, sondern lediglich ein IHK Zertifikat. Mehr zum IHK Abschluss im Coaching erfahrt ihr hier: Coaching Ausbildung IHK

Wie viel verdient man nach der Ausbildung als Lerncoach?

Lerncoach Ausbildung

Das durchschnittlich zu erzielende Monatseinkommen nach einer Ausbildung zum Lerncoach liegt bei rund 2.400 Euro. Abhängig sind die Einkünfte allerdings auch vom Lebensalter sowie dem Unternehmen, in dem die Tätigkeit ausgeübt wird. Das genannte Beispiel gilt für einen Lerncoach im Alter von 50 Jahren, der wiederum in einem Betrieb mit maximal 50 Mitarbeitern tätig ist und der zudem die Ausbildung zum Lerncoach aufbauend auf bereits vorhergehenden Berufsausbildungen absolviert hat.

Tipp: Auch die Selbstständigkeit als Lerncoach kann sich lohnen. Stundensätze von bis zu 60 € sind für selbstständige Lerncoaches keinen Seltenheit.

Das könnte dich auch interessieren

4.33 (86.67%) 6 votes